Dankschreiben

Dankschreiben

Wir garantieren die Echtheit der Dankschreiben. Vor Veröffentlichung überprüfen wir nur, ob die Diskretion unserer Kunden eingehalten wird.

Dankschreiben von: Anonym

Wir2 Partnertreff in Köln hat sehr gute Arbeit geleistet im persönlichen Vorgespräch, in der Analyse, Vorauswahl und Betreuung. Auf diese Weise habe ich eine Frau kennengelernt, mit der ich eine sehr große Übereinstimmung auf vielen Ebenen habe. Wir haben gemeinsame Ziele und planen konkret unsere Zukunft. Vielen Dank an Wir2 Partnertreff. Eine wichtige Voraussetzung für das Gelingen ist aber auch die eigene innere Haltung und Einstellung und für das eigene Glück ist schließlich auch jeder selbst verantwortlich.


Dankschreiben von: Anonym

Sehr geehrte Frau Mones, mit der Vermittlung zwischen Frau XXX und mir ist aus meiner Sicht das Ziel Ihrer Bemühungen erreicht. Ich möchte mich dafür bei Ihnen sehr herzlich bedanken. Fülle und Qualität der Vermittlungsvorschläge waren beeindruckend. Für mich bin ich selbst überraschend: Ich hätte gedacht, sie müsse in Bonn wohnen, Professorin sein, musikalisch, dunkelhaarig, untersetzt und mit einer Stimme, wie die Märchentante im Radio - all das ist / hat Frau XXX nicht, sie ist aber die Richtige. Freundliche Grüße


Dankschreiben von: Wolfgang

Liebe Frau Jansen, es hat etwas gedauert, eigentlich viel länger als ich es mir vorgestellt hatte,bis ich aus der Vielzahl Ihrer vermittelten Dates die Richtige traf. Aber geduldig bemühten sich Ihre Mitarbeiterinnen um mich. Sie haben sich wirklich eingesetzt und sind auf meine Wünsche eingegangen - soweit dies ging. Und dann war es offenbar soweit, ich ging wieder einmal zu einem Date und kam an einem Paar vorbei, das sich verabschiedete. Sie hatte ein cremefarbenes Spitzenkleid an, hielt seinen Kopf in Ihren Händen und stand dabei auf den Zehenspitzen....oje,was für eine Frau, dachte ich, wieso nicht ich, irgend wann musste ich doch auch mal an der Reihe sein....? und ging weiter zum verabredeten Treffpunkt. Ich wartete dann ein paar Minuten, und dann kam sie, genau sie, und setzte sich zu mir,.... und ging nicht mehr fort. Der Mann, von dem sie sich verabschiedet hatte, war ihr Sohn... Das ist meine Geschichte, und ich wünsche allen wir2-Clienten, dass es schließlich ein happy end gibt, auch wenn alles zunächst mühsam erscheint. Dem ganzen wir2-Team nochmals herzlichen Dank !


Dankschreiben von: Anonym

Ich war 70 Jahre alt, als ich eine neue Frau zu suchen begann. Im Netz, wo ich mich zunächst umsah, arbeitet eine Vielzahl von Agenturen, die auch ein großes „Angebot“ haben. Das ist aber sehr unspezifisch. Hier wird einfach nach Alter, Ausbildung und Ort gesucht. Die anderen Punkte, die ein Zusammenpassen suggerieren, erschienen mir eher wie laienhafte Psychologie. Da wendet man viel Zeit vergeblich auf. Schlimmer fand ich, bei mir und den kontaktierten Frauen jeweils intensive Emotion auszulösen, die dann verpuffen musste. Zudem schüren diese Agenturen – sicher unbewusst – durch immer neue Vorschläge die Illusion eines irgendwann erreichbaren Optimums. Dem jagt man nach („drum prüfe, wer sich ewig bindet, ob sich nicht noch was Bessres findet“), während die Ansprüche in unrealistische Höhen steigen und sich die „Mitgliedschaft“ ad infinitum verlängert – schön für die Agentur. Ich geriet dann an Wir2. Da versammeln sich aus meiner natürlich sehr subjektiven Sicht Kompetenz, Herzlichkeit und Diskretion. Es gab sehr passende Vorschläge. Nach dem Treffen konnte man mit der Agentur besprechen, was passte und was nicht. Der nächste Vorschlag „saß“ dann schon besser. Bei mir war der vierte erfolgreich. Diese Frau entsprach interessanterweise keinesfalls meinem „Anforderungsprofil“. Sie deckt aber Schwächen zu, die zu haben ich immer energisch bestreiten würde. Kurz: wir ergänzen uns. Es gibt an Wir2 Kritik wegen der Höhe der Vermittlungsgebühr. Ich wollte freilich keine Frau, der diese Gebühr Probleme macht. Vielmehr führt der Preis von Wir2 in genau die soziale Schicht, die jedenfalls zu mir passt. Natürlich kann es auch diese Schicht übergreifende Zuneigung geben. Die Chance auf andauernden Erfolg halte ich aber bei solchen Konstellationen für eher gering. Ich habe Wir2 aufgrund meiner positiven Erfahrung weiterempfohlen.


Dankschreiben von: Sabine und Andre´

"Unsere Hochzeit wird uns immer als ein wundervolles, einzigartiges Fest in Erinnerung bleiben"! Herzlichen Dank für Ihre lieben Bemühungen!


Dankschreiben von: Beate und Rudolf

Sehr geehrte Frau Janssen+Team. Hiermit möchten wir uns nochmals ganz, ganz herzlich für die gute und seriöse Vermittlung in Ihrem Institut bedanken. Wir haben beide mit Ihrer Hilfe die Liebe unseres Lebens gefunden und planen eine gemeinsame Zukunft. Wir wünschen Ihnen auch weiterhin viel Erfolg bei Ihrer Arbeit. Hoffentlich haben noch viele Paare genauso viel Glück wie wir es selbst miteinander gefunden haben. Danke an Ihr Team! Wir sind sehr zuversichtlich, dass wir Ihre Hilfe nicht mehr benötigen!


Dankschreiben von: Andrea

Hallo Frau Mones, aus Brüssel grüßen Sie ganz herzlich Andrea und Stefan. Wir wünschen Ihnen "Alles Gute" und das Sie weiterhin die "Karten" richtig "mischen".


Dankschreiben von: Anonym

Sehr geehrte Frau Jansen, heute möchte ich mich noch einmal bei Ihnen herzlich bedanken. Als ich von Ihnen meine erste Zuschrift erhalten habe, habe ich nicht damit gerechnet, dass mir tatsächlich mein Traummann begegnen würde. Doch ich wurde eines Besseren belehrt! Nach 3 Jahren in den wir zusammengelebt haben, haben wir uns dann auch zur Heirat entschieden. Es ist schon etwas anderes einen Mann so kennen zu lernen, oder aber mit Ihrer Mithilfe. Denn es gibt nichts Schöneres, als wenn man die gleichen Interessen verfolgt und darüber hinaus die Schmetterlinge im Bauch fühlt(was mir bei unserem ersten Treffen schon passiert ist). Ich kann von meiner Seite nur sagen, machen Sie weiter so und machen Sie noch viele andere Paare so glücklich wie uns. Als Erinnerung schicke ich Ihnen gesonderten noch ein Hochzeitsfoto und wünsche Ihnen weiterhin viel Erfolg!


Dankschreiben von: Cornelia

Liebe Frau Mones, auch Sie möchte ich hiermit darüber informieren, dass wir geheiratet haben, fast genau 2 Jahre nach meinem Besuch bei Ihnen. Mittlerweile leben wir zusammen mit meiner jüngsten Tochter in BGL-mein Mann als Alt-Kölner verzichtet für etwa 6 Jahre (bis zu Christines Abi) auf sein Köln! Die Verkehrsanbindung ist ja glücklicherweise gut. Vielen Dank für Ihre Dienste-vielleicht macht anderen ja diese Nachricht Mut: es ist gemeinsam viel, viel schöner! Herzliche Grüße Ihre Cornelia


Dankschreiben von: Anonym

Liebe Frau Müller, ich bitte Sie die Vermittlungsvorschläge im Moment zu stoppen. Ich glaube das große Glück durch Sie gefunden zu haben. Nochmals vielen Dank für Ihre Bemühungen!!!!!


Dankschreiben von: Anonym

Sehr geehrte Damen, da ich nunmehr durch Ihre Vermittlungstätigkeit sicher bin, die Richtige Dame für mich gefunden zu haben, benötige ich keine weiteren Vorschläge mehr. An der Stelle bedanke ich mich ganz herzlich und verbleibe mit freundlichen Grüßen!


Dankschreiben von: Anonym

Liebe Frau Janssen, ich war mit Ihrer Tätigkeit sehr zufrieden und kann Sie wärmstens an einsame Herzen weiteremphelen. Sie waren absolut zuverlässig, sehr diskret und haben mein Leben in eine glückliche Zukunft geführt. Tausend Dank an Sie!


Dankschreiben von: Christian

Seh geehrte Frau Janssen, ja Sie können bitte meine Akte endgültig löschen. Wir wollten uns schon länger mal bei Ihnen bedankt haben, sorry. Dank Ihrer Empfehlung haben wir uns in Köln kennengelernt, tausend Dank dafür. Denn seit diesem ersten Abend gehen wir gemeinsam, glücklich und verliebt durchs Leben. Ergebnis: über ein Jahr zusammen, leben gemeinsam, sind verlobt und im November werden wir endlich Eltern, kann es schöner sein?!Danke! Wir werden Sie weiterempfehlen und rückblickend sind wir sehr froh, das man sich damals einen Ruck gegeben hat, den Kontakt bei Ihnen zu suchen. Haben Sie vielen lieben Dank für Ihre Bemühungen. Ihnen und Ihrem Team wünschen wir weiterhin viele Erfolgsmeldungen.


Dankschreiben von: Anonym

Liebe Frau Janssen, ich werde anbei versuchen ein paar Zeilen meiner Erfahrung zusammenzuschreiben. Diese können Sie dann anonym wie auch immer verwenden. Nach einer Trennung nach fast 20 Ehejahren wollte ich nicht länger alleine sein. So wurde ich eher zufällig über die Tageszeitung auf Wir2 aufmerksam. Die Internetseite war ansprechend, somit kündigte ich zunächst per E-Mail lediglich mein Interesse an, immer noch unsicher, ob dies wohl der richtige Weg sei. Ich erhielt prompte Antwort mit dem Angebot eines unverbindlichen Gespräches. Doch ich benötigte noch Bedenkzeit, die man mir auch selbstverständlich zubilligte ohne permanente mich nötigende Anrufe oder Mails. Nach einigen Woche habe ich diesen Weg gewagt und machte einen Termin zu einem ersten Gespräch. Die Atmosphäre war sehr angenehm, sehr persönlich und ich traute mich nach und nach auch über meine Wünsche und meine Vorstellungen einer sogenannten Traumbeziehung offen zu sprechen. Die Fragen, die mir gestellt wurden, regten mich zusätzlich zum Nachdenken an. Immerhin hatte man sich doch schon lange mit dem Thema "Partnersuche" und allem, was damit zusammenhängt nicht mehr beschäftigt. Da waren auch einige Ängste, wie wird wohl eine neue Beziehung sein? Bin ich dazu überhaupt noch wirklich fähig? Würde ich es auch schaffen, mit Enttäuschungen fertig zu werden? Mit jeder Trennung schwindet diesbezüglich doch wohl auch ein bisschen Selbstvertrauen. Nach dem ersten Gespräch erbat ich erneut um eine Bedenkzeit, einige Fragen, die sich in den nächsten Tagen auftaten, konnte ich unverschnörkelt telefonisch noch abklären. Ich fand zudem gut, dass hier keine Fotokartei eine Rolle spielte, sondern Vorschläge offeriert wurden, die Wir2 füreinander passend fand. Als Jemand, der beruflich im öffentlichen Leben steht, war Seriösität von absoluter Wichtigkeit. Dann war klar: Wer nicht wagt, der nicht gewinnt. Somit kam das erste Angebot, der erste Herr meldete sich und wir verabredeten einen ersten Treff. Für mich das erste Date, für den Herrn die siebte oder achte Verabredung. Es war ein super netter Abend, wir hatten viel zu erzählen, das nächste Treffen war zwei Tage später, die Zeit dazwischen wurde mit SMS gefüllt. So hatte es direkt gefunkt, wir fanden erstaunlich viele Gemeinsamkeiten und Gefühle begannen sich zu entwickeln, die räumliche Distanz war überwindbar. Für uns beide war es nach Jahren der Entbehrlichkeiten in puncto Beziehung ein schönes und glückliches Gefühl der Nähe. Nach jetzt fünf Monaten schmieden wir bereits Pläne für eine weitere gemeinsame Zukunft, in denen unsere Vergangenheiten mit Kindern und Ex-Partnern ebenso Platz finden soll wie unsere Zweisamkeit. Eines ist sicher, ohne Wir2 hätten wir uns nie getroffen! Insofern Danke an das einfühlsame Team, was auch für Rückfragen und Rückmeldungen zu jeder Uhrzeit erreichbar war. Nun ist dieser Beitrag doch ziemlich lang geworden. Zu meckern habe ich nichts, natürlich nicht, hatten wir doch nur ziemlich kurz miteinander zu tun, da es so schnell ging. Was man natürlich hofft bei Vertragsabschluss, aber nicht wiklich glaubt, dass es das gibt.


Dankschreiben von: Anonym

Sehr geehrte Frau Janssen, bestimmt werden Sie sich für mich freuen, wenn Sie lesen, was ich Ihnen heute schreibe: Ich habe mich verliebt und obwohl das Grund genug zur Freude wäre, dürfen Sie sich auch für sich freuen, denn ich habe meine neue Partnerin über Sie kennengelernt. Sie, Frau Janssen, haben mich eine lange Zeit persönlich betreut und sind auf meine individuellen Wünsche eingegangen. Für Ihre Unterstützung und Hilfe bei der Suche nach einer Partnerin möchte ich mich bei Ihnen und Ihrem Team ausdrücklich bedanken. Aus dieser neuen Situation ergibt sich eine letzte Bitte, die ich an Sie richte, nämlich jene, meine personenbezogenen Daten aus Ihrem System und Ihrem Verteiler zu löschen und insbesondere keine weiteren Anzeigen damit zu schalten. Für Ihr persönliches Engagement in der Zeit der gemeinsamen Zusammenarbeit möchte ich mich noch einmal herzlich bedanken und wünschen Ihnen und Ihrem Team für die weitere Arbeit ein glückliches Händchen. Mit freundlichem Gruß